Alle Beiträge auf InnoVisions

Seite Drucken

Auf den Zentimeter genau

Holodeck - Lokalisierung für virtuelle Welten

Inno Visions 02 15 Lokalisierungstechnik 001 keyvisual

© Fraunhofer IIS — 

Virtual Reality Brille mit funkbasierter Lokalisierungstechnik

20. April 2015 — 

Eine neue VR-Lokalisierungstechnologie bestimmt die Position des Nutzers über Funk und nutzt ein Smartphone für die Orientierung. Das Ganze funktioniert ohne Kabel auf großen Flächen mit bis zu 100 Personen.

WEITERLESEN

113 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/auf-den-zentimeter-genau/
mypowergrid 001 keyvisual

Gemeinsam besser

Solarstromspeicher intelligent vernetzt

17. April 2015 — 

Mit einem Batteriespeicher im Keller wird das Solardach zu einer immer sprudelnden Stromquelle. Mit ihr können Haushalte ihre Eigenversorgung verdoppeln. Mehr geht bisher nicht. Erst wenn die privaten Kleinspeicher intelligent vernetzt und gesteuert werden, lässt sich ihr Potenzial optimal nutzen.

WEITERLESEN

135 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/gemeinsam-besser/
SAL 001 keyvisual

Die Ausbildung der Zukunft

Social Augmented Learning in der Berufsschule

14. April 2015 — 

Das Tablet wird zur Röntgenmaschine. Schüler erhalten beispielsweise Einblick ins Innere einer Druckmaschine: Augmented Reality (AR) macht’s möglich. AR-Anwendungen in der Ausbildung von Medientechnologen eröffnen eine neue Dimension des digitalen Lernens - auch ein Einsatz zu Wartungszwecken ist denkbar.

WEITERLESEN

150 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/die-ausbildung-der-zukunft/
OGEMA 001 keyvisual

App-solut smart

Middleware für flexibles Energiemanagement

720

Innovationsgrad

REDAKTION:

8

8

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2017

10. April 2015 — 

Strom aus Sonne und Wind können nur dann optimal genutzt werden, wenn sich auch die Energieverteilung und der Energieeinsatz schnell und flexibel auf das Stromangebot nach Wetterlage anpassen können. Eine modulare Open Source Middleware liefert hersteller- und produktunabhängig nun das dafür notwendige Handwerkszeug.

WEITERLESEN

720 mal gelesen

1 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/app-solut-smart/
Inno Visions 02 15 Dimmer 001 keyvisual

Das intelligente Viertel

Projekt DIMMER bereitet »smart districts« vor

299

Innovationsgrad

REDAKTION:

5

5

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2020

07. April 2015 — 

Wenn es ideal läuft, dann verfügen ausgewählte Stadtteile in Turin und Manchester bald über deutlich mehr energetische Intelligenz. Ähnlich wie bei Konzepten im Smart Home wollen die Forscher am Fraunhofer FIT nun auch ganze Stadtviertel ein wenig smarter machen.

WEITERLESEN

299 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/das-intelligente-viertel/
Fotostrecke Zukunftsstadt 001 keyvisual

Die Energie der Zukunftsstadt

252

02. April 2015 — 

Immer mehr konzentriert sich unser Leben auf die Städte. In Anlehnung an das Wissenschaftsjahr 2015 - Zukunftsstadt - geht es in unserer Fotostrecke um Informations- und Kommunikationstechnologien für die energieeffiziente und ressourcenschonende Stadt von morgen.

WEITERLESEN

252 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/die-energie-der-zukunftsstadt/
SEAM4US 001 keyvisual

Nächste Station: Sparsam

Energiemanagement für U-Bahn-Stationen

Innovationsgrad

REDAKTION:

6

6

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2015

30. März 2015 — 

Wer die Umwelt schonen will, fährt lieber Bahn statt Auto. Doch auch im U-Bahn-Netz wird täglich jede Menge Strom verbraucht – nicht nur, damit die Bahnen fahren, sondern auch innerhalb der U-Bahn-Stationen. Eine intelligente Steuerung an einer Beispielsstation zeigt ein Einsparpotenzial von fünf Prozent.

WEITERLESEN

145 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/naechste-station-sparsam/
Habbel Kolumne keyvisual

WENDEZEIT

Von der Energiewende zur Lebensstilwende

26. März 2015 — 

Erneuerbare Energien, Netzausbau und Energieeffizienz sind die drei Säulen der Energiewende. Während die ersten beiden Säulen im Rampenlicht stehen, wird die Energieeffizienz stiefmütterlich behandelt. Zwar gibt es genügend Appelle zur Einsparung von Energien, aber meistens bleibt es auch dabei. Die Politik und Fachleute befassen sich mit dem Thema, aber es hat nicht die Bedeutung wie der Ausbau der Erneuerbaren Energien und der Ausbau der Netze. Trassenführungen durch unser Land werden heftig diskutiert, Bürgerinnen und Bürger mobilisieren dagegen. »Not in my backyard« heißt oftmals das Mantra. Die mangelnde Bereitschaft über Energieeffizienz zu diskutieren, ist nicht verwunderlich, heißt das doch, lieb gewonnene Gewohnheiten und damit Lebensstile in Frage zu stellen. Das Denken in Zusammenhängen, wie Energie und Klima, wird oftmals anderen überlassen. Jetzt geht es ja erstmal um die Energiewende. Der Rest kommt später. Aber ist das richtig?

WEITERLESEN

123 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/wendezeit/

Letzte Kommentare auf InnoVisions

2 Kommentare

Energiemanagement im privaten Haushalt sollte in naher Zukunft über intelligente Energiemanagement-Systeme gesteuert werden als über Grenzsetzungen durch die EU. Wenn ihr die Diskussionen rund um die Wattgrenze verfolgt habt, soll ab 2017 die Wattzahl bei Staubsaugern auf 900 Watt begrenzt werden. Allerdings leisten die heutigen Bodenstaubsauger trotz höherer Wattzahl eine gute Energieeffizienz, wenn man sich die Leistungsdaten bei deutschen Großmarken wie Siemens mal anschaut. Ich bin mal gespannt, was die Zukunft noch bringt!

App-solut smart

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015

Laut http://www.aerzteblatt.de/archiv/169034/Endoskopische-Verfahren-Viele-Innovationen-auf-dem-Weg sind schon mehrere Innovationen schon auf dem weg in die Praxis, was sehr zu begrüßen ist.

Kleiner Schnitt, großer Überblick

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015