Alle Beiträge auf InnoVisions

Seite Drucken

Neue Sinne fürs Stadt(er)leben

Smarte Daten für neue urbane Dienste nutzen

Neue Sinne fürs Stadt(er)leben

© IUK — 

Sensoren messen den Füllstand von öffentlichen Abfallbehältern und veranlassen die Leerung »on demand«.

30. Juli 2015 — 

Behörden, Stadtplanern, Dienstleistern und Händlern fehlt es in der Regel an Möglichkeiten, um die aktuellen Bedürfnisse und Wünsche der Bewohner ihrer Stadt zu erfassen. Künftig könnten im urbanen Raum verteilte Sensornetze das Stadtleben aufmerksam mitverfolgen. Ihre »Erkenntnisse« ermöglichen vielfältige Verbesserungen für die Bürger – von der örtlichen Einkaufs-App über Mobilitäts-Tipps bis zur Straßenreinigung und Leerung öffentlicher Abfallbehälter »on demand«.

WEITERLESEN

119 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/neue-sinne-fuers-stadt-er-leben/
Wolke mit Zertifikat

Wolke mit Zertifikat

Zertifizierung von Cloud-Diensten

Innovationsgrad

REDAKTION:

5

5

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2022

27. Juli 2015 — 

Qualitäts- und Sicherheitsstandards spielen für Nutzer von Cloud-Diensten eine große Rolle. Doch Sicherheitszertifikate sind schnell veraltet. Im Forschungsprojekt NGCert werden neue Zertifizierungsmethoden entwickelt, mit denen Datenschutzkonformität und Sicherheit kontinuierlich und automatisiert überprüft werden können.

WEITERLESEN

128 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/wolke-mit-zertifikat/
Habbel Kolumne keyvisual

Gewalt gegen Digitalisierung

Kolumne »Habbel-Teleskop«

210

23. Juli 2015 — 

Vielleicht wird die Generation nach uns den Beginn des Zeitalters der Digitalisierung mit dem Begriff »Disruption« beschreiben. Disruption, das geht auf den Harvard-Professor Christensen zurück. Vom lateinischen Ursprung her bedeutet es soviel wie zerreißen/zerbrechen. Es beschreibt die extremste Form der Innovation: Sie verdrängt Bestehendes vollkommen.

WEITERLESEN

210 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/gewalt-gegen-digitalisierung/
Sicherheit mit Sensprocloth

Mehr Sicherheit für Lebensretter

Sensorische Schutzkleidung

20. Juli 2015 — 

Sensoren in der Kleidung sollen die Arbeit von Einsatzkräften sicherer machen. Per Funk wird ihr Standort an die Einsatzleitung übertragen, die diesen auf einem Monitor nachvollziehen und bei Gefahr oder versperrten Rettungswegen sofort reagieren kann. Ebenfalls übermittelt werden Vitalparameter wie Herz- und Atemfrequenz.

WEITERLESEN

137 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/mehr-sicherheit-fuer-lebensretter/
»Seht Euch das mal an!«

»Seht Euch das mal an!«

Architekturplanungen live erleben

425

17. Juli 2015 — 

Stadtlandschaften durchstreifen oder das Innere von Gebäuden erkunden, die in Wirklichkeit nicht existieren: Bei Gamern ist das Stand der Technik. Bauherren dagegen müssen sich in der Regel noch mit dem Blick auf Architektenpläne und Miniaturmodelle zufrieden geben. Eine innovative Technik-Kombi bieten ihnen nun aber die Möglichkeit, Baupläne »fast wie live« zu erleben.

WEITERLESEN

425 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/seht-euch-das-mal-an/
Warnung auf allen Kanälen

Warnung auf allen Kanälen

Katastrophenmeldung über Digitalradio

598

13. Juli 2015 — 

Was passiert, wenn im Katastrophenfall Internet und Mobilfunk ausfallen? Wie lässt sich die Bevölkerung informieren? Im Projekt »Emergency Warning Functionality« arbeiten Forscher an einer Erweiterung der Funktionen des Digitalradios. Erste Feldversuche zeigen, dass das System ideal sein könnte, um im Fall des Falles Meldungen und Verhaltensanweisungen schnell und zuverlässig zu verbreiten.

WEITERLESEN

598 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/warnung-auf-allen-kanaelen/
Inno Visions 03 15 Mobikat 001 keyvisual

Moderne IT für Einsatzkräfte

Einsatzplanung und -führung in Notfallsituationen

962

09. Juli 2015 — 

Waldbrand, Gasexplosion in der Innenstadt, Massenunfall von Verletzten auf der Autobahn, Hochwasser, das eine ganze Region in Katastrophengebiet verwandelt, Großveranstaltungen: In Alltagseinsätzen und Großlagen müssen Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei oft komplexe Einsatzstrategien erarbeiten und umsetzen. Intelligente IT-Lösungen leisten in der strategischen Planung wie in der operativen Einsatzführung Unterstützung.

WEITERLESEN

962 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/moderne-it-fuer-einsatzkraefte/
Tiki-Taka: So bleiben Handys am Ball

Tiki-Taka: So bleiben Handys am Ball

Crowdsourcing-App hat auch ohne Netz Kontakt

221

Innovationsgrad

REDAKTION:

7

7

COMMUNITY:

0

0

Marktreife2016

25. Juni 2015 — 

Weltmeisterschafts-Match, olympische Wettkämpfe oder Rock-Festival: Bei Massen-Events können die Smartphones der Zuschauer nicht nur Bilder und Videos der besten Momente einfangen. Mit Hilfe von »Crowdsourcing« können sie auch Leben retten. Über eine neue App stehen die Sicherheitskräfte bei drohender Gefahr in direktem Kontakt zu den Menschen in der Menge – und das selbst dann, wenn das Funknetz überlastet ist.

WEITERLESEN

221 mal gelesen

0 Kommentar(e)

http://www.innovisions.de/beitraege/tiki-taka-so-bleiben-handys-am-ball/

Letzte Kommentare auf InnoVisions

2 Kommentare

Energiemanagement im privaten Haushalt sollte in naher Zukunft über intelligente Energiemanagement-Systeme gesteuert werden als über Grenzsetzungen durch die EU. Wenn ihr die Diskussionen rund um die Wattgrenze verfolgt habt, soll ab 2017 die Wattzahl bei Staubsaugern auf 900 Watt begrenzt werden. Allerdings leisten die heutigen Bodenstaubsauger trotz höherer Wattzahl eine gute Energieeffizienz, wenn man sich die Leistungsdaten bei deutschen Großmarken wie Siemens mal anschaut. Ich bin mal gespannt, was die Zukunft noch bringt!

App-solut smart

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015

Laut http://www.aerzteblatt.de/archiv/169034/Endoskopische-Verfahren-Viele-Innovationen-auf-dem-Weg sind schon mehrere Innovationen schon auf dem weg in die Praxis, was sehr zu begrüßen ist.

Kleiner Schnitt, großer Überblick

Carmen Lee via InnoVisions am 17. April 2015